Stiftungswappen

Das Wappen der Stiftung Gehilfen der Rosenkranzkönigin zum einen bezieht sich auf die gesetzlichen Ziele der Stiftung, zum anderen enthält ein geistliches Programm, dass die Stiftung verfolgen will.

Wir können das Wappen direkt lesen: Wenn wir die in einer Geste der Unterstützung ausgestreckte Hand mit der Krone von Maria, Rosenkranz und leuchtender Stern in einer sematischen Reihe verbinden, wird er einfach mit dem Namen der Stiftung assoziiert: „Gehilfen der Rosenkranzkönigin“. Das Wappen trägt aber auch eine tiefere Botschaft.

In der oberen linken Feld sehen wir auf dem Schild eine, als ob vom Himmelausgestreckte Hand, die zeigt, dass wir alle Gottes Hilfe brauchen. Sie erinnert uns an die Worte der Heiligen Schrift: „Ohne mich könnt ihr nichts tun“. Mit Gottes Hilfe und wenn wir selbst die Gnade und die Teilnahme an der Arbeit des Heils geben, möchten wir Werke der Barmherzigkeit für andere zu tun.

Die Hand zeigt auf den Kreuz, durch den der Weg uns alle, aber in der Sieben-Sterne, hinter den zwei weitere Symbole versteckt sind. führt – Vor allem ist das ein Zeichen Marias, die Marias, die unter dem Kreuz der Erlösung steht. Aber auch sieben Arme des Sterns beziehen sich auf die sieben wichtigsten Tugenden (Demut, Wohlwollen, Keuschheit, Mildtätigkeit, Mäßigung, Geduld, Fleiß), die das menschliche Leben heiligen und die wir pflegen wollen, indem wir verschiedene Ziele verwirklichen.

herb-fundacji

Einer der Wege, um sie zu erreichen, ist der Rosenkranz, der an der linken Unterseite des Emblems gezeigt wird. Es ist ein Zeichen chronologisch früher als der Stern, was darauf hindeutet, dass wir genau durch den Rosenkranz zur Tugend anstreben sollen. Sein Ergebnis ist die Heiligung, die steht für die Krone der Herrlichkeit in der rechten oberen Feld. Die Krone ist wie de Krönung der Tugend.

Die horizontale Achse des Wappens in auf der Himmel und die Erde geteilt, und von einen Kreuz wird sie in der Mitte gebunden. Die Farben beziehen sich auf die Farbe des Vatikanswappen Flagge und dem Blau Mariens. Sie zeigen, dass die Stiftung ihre Tätigkeiten im Zusammenhang zum katholischen Glauben und die Verehrung der Madonna realisiert.

Das Zeichen unser Stiftung ist ein Wappen durch eine Krone geschmückt. Sein Schild verweist auf die Selbstverteidigung, und die Krone auf die siegerische Herrlichkeit, die durch Maria am Ende der Zeit kommen wird. Unter der Krone sehen wir bekannte das Thema des Bildes der Königin: Maria und das Jesuskind, die die Rosenkränze den Heiligen Dominicus und Heilige Katharina von Siena übergeben.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: